Was ist Sucht?

Sucht ist eine Abhängigkeit von einer Substanz (z.B. Alkohol) oder einem Verhalten (z.B. Glücksspiel). Der Betroffene hat nicht genügend Selbstkontrolle, um dagegen anzukämpfen und konsumiert diese Substanz bzw. zeigt dieses Verhalten immer wieder. Es ist zunächst schwer, sich einzugestehen, dass man süchtig ist. Häufig hört man von Betroffenen: „Ich habe es unter Kontrolle!“ oder: „Ich könnte es auch lassen, aber es macht mir Spaß!“

„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“ Matthäus 11:28-30  SCH2000

(Ein Joch ist ein Zuggeschirr, mit dem zwei Ochsen vor einen Wagen oder Pflug gespannt werden.)

Gott möchte nicht, dass du abhängig von etwas außer ihm bist.

„Alles ist mir erlaubt — aber nicht alles ist nützlich! Alles ist mir erlaubt — aber ich will mich von nichts beherrschen lassen!“ 1. Korinther 6:12 SCH2000

„Die aber Christus angehören, die haben das Fleisch gekreuzigt samt den Leidenschaften und Lüsten.“ Galater 5:24 SCH2000

Wir sind unvollkommen und wollen Vollkommenheit irgendwie selbst herbeiführen. Wir suchen vielleicht Frieden, Liebe, Freude, den Kick, neue Erfahrungen, die über das Natürliche hinausgehen. Diese Dinge mögen uns für eine kurze Zeit das geben was wir suchen, jedoch werden sie uns früher oder später gefangen nehmen. Sie rauben unsere Ersparnisse und unsere Zeit und sorgen dafür, dass unsere Gedanken sich ständig darum drehen. Dies ist sehr schädlich für die Beziehung zu unseren Freunden, unserem Partner und der Familie. Gott möchte uns geben was wir suchen. Er möchte uns ausfüllen, unserem Leben Sinn und Erfüllung geben.

„Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben“ Johannes: 10:10 SCH2000

„Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch. Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!“ Johannes 14:27 SCH2000

Quellen:

– Die Bibel